Mademoiselle Marie


D 2015, 97 Min., OmfU, mit: Romina Satiro, Manuel Unterburger, Klaus Kinzel und in weiteren Rollen 80 Darsteller des Vereins der Cadolzburger Burgfestspiele (FSK 6)

***************************************************

Die Verfilmung des gleichnamigen Musicals erzählt eine deutschfranzösische Liebesgeschichte im Franken der 1950er-Jahre. Die fränkische Bäuerin Marie verliebt sich in François, der auf ihrem Hof mithilft. Eine gemeinsame Zukunft in Frankreich scheint unmöglich, so dass die beiden nach Franken zurückkehren. Ihre Liebe überwindet alle Vorurteile, bis eines Tages der totgeglaubte Mann der Bäuerin vor ihnen steht.

Ein Teil des Films spielt im französischen Ort Oradour, wo 1944 SS-Soldaten fast die gesamte Bevölkerung auslöschten. Gezeigt wird eine Begegnung mit dem Franzosen Robert Hébras, der im Juni 1944 das Massaker der SS an der Bevölkerung von Oradour sur Glane u?berlebt. Der Film ist ein Plädoyer für Aussöhnung und ein Manifest für Frieden in Europa. Fränkische Originalfassung mit französischen Untertiteln.

www.franzoesischefilmtage.de uses cookies. Close